Marisol

> Marisol Rodas

Nationalitaet: Guatemala
Getroffen in: Ciudad de Guatemala, Guatemala
Gemeinsam verbrachte Zeit: 12 Tage


Wie kam es dazu:
Ich lerne Marisol ueber Internet kennen. Sie ist ein Mitglied vom hospitalityclub.org. In ihrem Profil lese ich, dass sie als Psychologin arbeitet. Sie scheint mir eine interessante Person zu sein, so dass ich mich mit ihr in Kontakt setze. Nach einer kurzen Mailkorrespondenz laedt sie mich zu sich nach Hause ein. An einem vereinbarten Punkt in der enorm grossen Stadt kommt Marisol mich per Auto abholen und bringt mich sicher zu sich nach Hause.

Warum ist Marisol die "Person des Monats Februar 06" ?
Waehrend etwas mehr als einer Woche bin ich bei ihr zu Hause Gast. Durch sie bekomme ich Einblicke ins Leben in Guatemala, wie es alleine nie moeglich gewesen waere.

Sie nimmt mich mit zum Colegio Javier, einer der teuersten Privatschulen in der Hauptstadt, wo sie bis vor einigen Monaten im Sekretariat arbeitete. Am Mittag setzen wir uns ins Lehrerzimmer und essen unser Mittagessen mit der Lehrerschaft. Der Vergleich zu den mir bekannten Lehrerzimmer ist spannend.

Sie nimmt mich mit ins Quartier der staedtischen Muellhalde, wo sie waehrend ihrem Psychologiestudium die Leute betreute. Das Gesehene an diesem Mittwoch Nachmittag praegt sich tief in meine Erinnerungen ein.

Sie nimmt mich mit an eine Buchpraesentation. Im Buch werden die schrecklichen Kriegsjahre waehrend des guatemaltekischen Buergerkrieges aufgearbeitet. Wir sind umgeben von Angehoerigen der Opfer.

Sie nimmt mich mit an verschiedene Feste bei ihren Kollegen. Da lerne ich Juan Carlos kennen. Mit ihm und einem weiteren Kollegen besteige ich den Vulkan Acatenango.

Bei ihr Zuhause fuehle ich mich sehr wohl. Marisol lebt zusammen mit ihrer Schewster. Mit den Kindern der Schwester - Ever, Lifny, Dorly und Anny - vergnuege ich mich koestlich.

Die Gespraeche mit Marisol handeln ums Leben im Land, der Geschichte und der oft traurigen Gegenwart. Ich erfahre viele hoechst interessante Sachen. Marisol weiss allerhand zu erzaehlen.

Einen Monat nachdem ich mich das erste Mal vom ihr verabschiedet habe, kehre ich fuer drei Tage nach Guatemala Stadt zu Marisol und ihren Enkeln zurueck. Ich werde mit Freude empfangen.